Die eingebildete Krankheit

Jonas Milke & Matthias Kromat
frei nach Molières "Le malade imaginaire"





Argan ist krank. Daran gibt es keinen Zweifel, er spürt es ja! Und trotzdem will ihm gefühlt ganz Paris einreden, er sei im Grunde kerngesund...

Die Dramateure verlegen in ihrem 13. Projekt das Krankenzimmer aus Molières Komödie Le Malade imaginaire aus dem Jahr 1673 kurzerhand um rund 250 Jahre in die Zukunft. Und je weiter die Handlung voranschreitet, desto mehr drängt sich der Verdacht auf, dass die eingebildete Krankheit eigentlich nur der Anfang ist...

> Zum Kartenvorverkauf





Sa, 29.06.2019, 19:30 Uhr
So, 30.06.2019, 15:00 Uhr


Ev. Gemeindezentrum

Kilianstädter Straße 1A
63477 Maintal


Sa, 11.05.2019, 19:30 Uhr
So, 12.05.2019, 17:00 Uhr


JuBiKuz Hans Böckler

Sandeldamm 19
63450 Hanau


So, 05.05.2019, 17:00 Uhr
(Uraufführung)


in Kooperation mit der
Käthe-Kollwitz-Schule

Ringstraße 55
63505 Langenselbold





Mit Unterstützung durch:


€ 10,00 (regulär)

€ 7,00 (ermäßigt)

Abendkasse jeweils € 2,00 mehr




Besetzung:

Argan, der Kranke

Jannik Sehring

Béline, seine zweite Frau

Patricia Weerth

Angélique, seine Tochter aus erster Ehe

Carolin Senft

Cléante, deren Geliebter

Etienne Bechtel

Toinette, Dienstmädchen

Julia Springer

Fleurant, Medizinerin

Sophie Trusheim

Purgon, Medizinerin

Eileen Fischer

Diafoirus, Mediziner

Matthias Kromat

Thomas, dessen Sohn

Marco Endres

Accordéon, Mediziner

Patrick Rachor

Bonnefoy, Notar

Hermann Trusheim

Valériane, Illusionistin und Argans Schwester

Lisa Reichwagen


Regie

Jonas Milke

Co-Regie

Marcel Raabe

Dramaturgie

Carolin Senft

Kostüme

Eileen Fischer

Maske

Linda Zwergel &
Eileen Fischer

Werkstatt

Andy Henschel,
Matthias Kromat,
Jonas Milke &
Marcel Raabe

Ausstattung

Lisa Reichwagen &
Johanna Kuge

Lieder

Sebastian Barwinek &
Jonas Milke

Gesangscoaching

Nina Adam

Plakatdesign

Johanna Kuge